Skip to main content

3. Preis - Komplettrestaurierung Audi Quattro, Baujahr 1980

3. Preis - Komplettrestaurierung Audi Quattro, Baujahr 1980

Der Audi Quattro wurde im Jahr 1980 präsentiert und gilt mit seinen 200 PS als erster Sportwagen. Das beschriebene Modell zeichnet sich zudem durch seine einmalige Ausstattung wie beispielsweise einer Klimaanlage, Lederausstattung, elektrische Fensterheber uvm. aus.

Zu Beginn der Restaurierung wurde das Fahrzeug bis zur letzten Schraube zerlegt und unter anderem mit handgefertigten Ersatzteilen restauriert.  Mittels Tauchverfahren wurde die Karosserie chemisch entlackt, mittels Phosphorbad chemisch entrostet und mit einer kathodischen Tauchlackierung versehen. Anschließend wurde die Karosserie mit einer Epoxygrundierung versiegelt und bis zur Endgrundierung folgten noch weitere Spachtel- & Schleifarbeiten. Die Metallteile und Schrauben wurden währenddessen neu galvanisiert.

Zusätzlich wurde der Wagen innen, im Motorraum als auch am Boden abgedichtet, vorlackiert, mit neuen Dämmmatten und Schaumstoffen versehen und Leitungen als auch die Elektrik verlegt. Der Motor, das Getriebe und der Antriebsstrang wurden komplett zerlegt, neu lackiert, neu gelagert und abgedichtet. Der komplette Kurbelbetrieb wurde feingewuchtet, die Zylinder ausgehont und der Zylinderkopf geplant. Mittels Glasperlstrahlverfahren wurden div. Alugussteile bestrahlt und die Hydraulikleitungen neu angebaut.

Zu guter Letzt folgte die Endlackierung, welche durch den sehr weichen und instabilen Kunststoff an der Stoßstange und Heckspoiler eine besondere Herausforderung darstellte. Hier kamen spezielle Kunststoffreparaturprodukte und elastifizierte Lacke zum Einsatz. 

Mitwirkende Betriebe:

Firma Carblast – Durchführung der chem. Entlackung und KTL- Grundierung

Firma Ivan Gericevic – Originale Neuanfertigung der Innenausstattung

Preisträger:

Rohrmoser & Hettegger GmbH

Gewerbestraße 6
5621 St. Veit im Pongau

  • Aufrufe: 3000