Es handelt sich um eine Schadensbehebung eines Michelin 27.00 R 49 XDR3 B mit einem Durchmesser von ca. 2.700mm und einem Gewicht von 1.300kg (Neupreis € 21.871,00). Dieser Reifen wies eine Schnittverletzung in der Lauffläche auf. Reifen in dieser Größe werden in der Regel neu gekauft, anstatt repariert zu werden.
Die Reparatur hat jedoch einen hohen ökologischen Aspekt. Wertvolle Ressourcen wie Erdöl und Naturkautschuk können eingespart werden. 2018 wurden 4 Millionen Tonnen Kautschuk aus Thailand zur Reifenproduktion importiert. Die Kautschukernte stieg um 6%. Ein reparierter Reifen muss natürlich den gleichen Anforderungen standhalten wie ein Neureifen. Und genau darin liegt die große Herausforderung.
Der Reifen wird als erstes in einer Sichtkontrolle überprüft, damit keine Anzeichen für ein frühzeitiges Ausscheiden gegeben sind.
Nach einer Begrenzung des Gummischadens wird das Gürtelpaket wiederhergestellt. Die Fläche wird angeschliffen, vergrößert und gereinigt. Die Verfüllung mit Rohmaterial erfolgt im kompletten Schadenstrichter inklusive einer Trichterüberfüllung. In der Endarbeit der Reparaturstelle wird die ausvulkanisierte Schadensstelle plan geschliffen und erneut überprüft und das Profilnegativ hineingeschnitten, sodass der Reifen die Ursprungsform erhält.
Das reparierte Reifenmodell ist seit 07.06.2019 ohne jegliche Einschränkungen voll in Betrieb. Die Laufzeit seit der Reparatur beträgt 1.368 Stunden und es wurden keinerlei Mängel oder Schwachstellen aufgezeigt.

Revit Österreich GmbH
Werk Hallein
Salzachtalstraße 51
5400 Hallein

Zum Seitenanfang