2006_uhrmacher4Verein der Uhrmacher Austria Andrä-Blüml-Straße 31 5023 Salzburg   „Henry Capt Savonette-Minutenrepetition“ Goldtaschenuhr Die Uhr war 3 Jahre zuvor beim Hochwasser zu Schaden gekommen und in einem erdenklich schlechten Zustand. Die gründliche und präzise Reparatur dieser Uhr dauerte insgesamt 3 Wochen. Zuerst musste eine Bestandsaufnahme gemacht werden. Welche Teile der Uhr können

über galvanische und chemische Entrostung und anschließender Oberflächenveredelung wieder in Stand gesetzt werden? Es mussten 100% aller Eisenteile entrostet und oberflächenveredelt werden. Einige Katraturteile (Schlagwerksteile) konnten durch diese komplizierten Arbeitsschritte nicht mehr gerettet werden. Diese Teile wurden nach Original neu angefertigt.  Ein großes Problem stellte der Anker des frei schwingenden Hemmungssystems der alten Taschenuhr dar. Dieser war gleich hinter den Gabelhörnern gebrochen. Ein Neuanfertigen wäre ein zu großer Aufwand für den Auftraggeber gewesen.  Dadurch wurde entschieden, diesen Riss im vorderen Bereich des Ankers mittels Laserschweißen zu reparieren. Danach wurde der Anker entrostet und oberflächenveredelt. Nach den Entrostungsvorgängen der Stahlteile wurde die Uhr in speziellen Reinigungsbädern von sämtlichen Schmutz- und Ölresten wieder befreit und es konnte begonnen werden, die Werkteile wieder zusammenzustellen sowie schrittweise wieder auf Funktion zu überprüfen. Durch den Wassereintritt wurde auch die Spirale der Unruh’ stark in Mitleidenschaft gezogen. Durch den Rost wurde die Festigkeit der Spirale verändert und konnte ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen und musste neu angefertigt werden. Abschließend wurden Gehäuse und Zifferblatt vorsichtig wieder in einen optimalen Zustand zurückrestauriert. Die Uhr wurde wieder vollständig zusammengebaut und einer 14-tägigen Gangkontrolle unterzogen, wobei die Uhr maximal 5 Sekunden am Tag in den verschiedensten Lagen differieren durfte. Nach dieser Gangkontrolle mit sehr hohen Anforderungen, konnte die Uhr wieder an den Besitzer zurückgegeben werden.

2006_uhrmacher4 2006_uhrmacher3 2006_uhrmacher2

Zum Seitenanfang