Hasenöhrl Bernhard Goiserstraße 35 5071 Wals Die Gemüsewäscherinnen

Das Dorf Viehhausen (ein Ortsteil der Gemeinde Wals Siezenheim), das stark durch Landwirtschaft geprägt ist, erhält vor der dortigen Kapelle ein neues zentrales Kunstwerk. Im Vordergrund steht nicht nur das Betrachten, sondern auch das sprichwörtliche „Begreifen“ und „Erleben“ durch die Bevölkerung und deren Gäste. Die beiden lebensgroßen Bäuerinnen (als Modell dienten die Ehefrau und Schwägerin des Steinmetzen) stehen für die alltägliche bäuerliche Schaffenskraft - sie waschen und bereiten ortstypisches Gemüse für den Verkauf in der nahen Stadt Salzburg vor. Fliesendes Wasser - es erinnert uns an die Vergänglichkeit der Zeit – steht hier in Verbindung mit der Härte des heimischen Untersberger Marmors - für die soziale Bedeutung des Bauernstandes. Der Brunnen spiegelt somit harmonisch die Einheit der bäuerlichen Traditionen, der Schaffenskraft und der Heimat wider. Am 18. Mai 2008 fand die feierliche Einweihung des neuen Dorfbrunnens „die Gemüsewäscherinnen“, durch Ortspfarrer Johann Schwaighofer und Bürgermeister BR Ludwig Bieringer im Rahmen des Viehhauser Kirchtages statt.

2008_hasenoehrl1 2008_hasenoehrl2 2008_hasenoehrl3

SW 030409

Zum Seitenanfang