Projektbeschreibung: Umbau und Erweiterung der Bauakademie Lehrbauhof Salzburg

Bei der Planung des Umbaus bzw. der Erweiterung des Lehrbauhofs Salzburg stellte sich die Herausforderung, neben dem Aus- und Weiterbildungszentrum auch einen attraktiven Veranstaltungsort aufzubauen, da das Bauwerk immer stärker auch als Bühne für Veranstaltungen dient.
Die zu lösende Bauaufgabe bestand darin, die bereits vorhandene Maschinenhalle in eine Veranstaltungshalle umzuwandeln und einen repräsentativen Foyerbereich zu schaffen.


Entstanden ist ein Glasbau, der auf einer Betonkonstruktion ruht und an eine organische Struktur erinnert.
Die Stahlbetonträger geben dem Inneren eine ganz andere Struktur, da die facettierte Oberflächenstruktur ein lebendiges Spiel aus Licht und Schatten erzeugt.
Mittels einer virtuellen Flüssigkeitssimulation wurde die komplexe Dach- und Deckengeometrie  entwickelt; drei charakteristische Eigenschaften von Flüssigkeiten – Viskosität, Dicht und Oberflächenspannung – waren für die Generierung des Entwurfs entscheidend. Diese Parameter wurden im digitalen Modell abgestimmt um ein Muster zu erzeugen.
Jurybegründung:
Für den Erweiterungsbau des Lehrbauhofes ist eine Form verwendet worden, die aus der Natur kommt. Daraus ergaben sich sehr komplizierte technische Herausforderungen. Sie zeigen sich im erfindungsreichen Bewältigen der Detailausführung (z.B. Schalung, statische Anforderungen).

Bauakademie...
Bauakademie_3 Bauakademie_3
Bauakademie...
Bauakademie_1 Bauakademie_1
Bauakademie...
Bauakademie_2 Bauakademie_2

ALPINE Bau GmbH
Alte Bundesstraße 10
5071 Wals

Zum Seitenanfang