Europakloster Gut Aich Winkl 2 5340 St. Gilgen Reliquienmonstranz

Im Auftrag der Pfarrgemeinde Mautern sollte zum 70. Geburtstag des Pfarrers eine Reliquienmonstranz mit Partikeln des „Wundertätigen Kreuzes von Mautern“ angefertigt werden. Die Monstranz in Form einer Flamme soll an das Feuer in Mautern erinnern. Gleichzeitig symbolisiert die Flamme Christus – das Feuer der Liebe. Die Monstranz hat eine Gesamthöhe von 34 cm, besteht aus Messing mit Silberlot verlötet, alles untersilbert mit mindestens 16 Mikron und vergoldet mit 4 – 8 Mikron. Die verschiedenen Teile der Monstranz werden gebogen bzw. ausgesägt oder ausgeschnitten, verlötet und nachgearbeitet. Das Kreuz wird ausgesägt, damit eine kleine Stufe erhalten bleibt als Auflage für das Glas, hinter dem die Reliquien befestigt werden sollen. Zwischen Kreuz und Flamme wird ein Strahlenkranz in Silber eingepasst. Die einzelnen Oberteile – Flamme, Strahlenkranz und Kreuz – sowie Stiel und Bodenplatten sind alle durch Gewinde verschraubt, um die Monstranz problemlos zum Schleifen, Polieren, Versilbern und Vergolden wieder zerlegen zu können.

2008_gutaich1 2008_gutaich3 2008_gutaich2

SW 19.12.2008

Zum Seitenanfang